Hays Global Skills Index
2017

Österreich

Im Jahr 2016 hat die österreichische Wirtschaft mit 1,6 Prozent ihr stärkstes Wachstum seit 2011 erlebt. Wenn das Wirtschaftswachstum 2017 wie prognostiziert bei 2,7 Prozent liegt, wird die Nachfrage nach Arbeitskräften und damit auch der Wettbewerbsdruck auf dem Arbeitsmarkt zunehmen.

Aufgrund von Einschränkungen beim vorzeitigen Renteneintritt, einer höheren Erwerbsquote bei Frauen und Migration stand den österreichischen Arbeitgebern in letzter Zeit ein größeres Angebot an Arbeitskräften zur Verfügung.

Diese drei Trends erleichtern die relativ schwierige Aufgabe, Arbeitnehmer zu finden und im Unternehmen zu halten.

Global Skills Index Gesamtwert Österreich 2017

Hays Global Skills Index Österreich 2017

Hays Global Skills Index Österreich
Hier steht der Hays Global Skills Index Österreich für Sie als Download bereit.

Regionale Einschätzung

Die in letzter Zeit beobachtete relative Entspannung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt muss tiefer analysiert werden, um zu verstehen, warum sich der Markt für Fachkräfte zurzeit anders darstellt. Im vergangenen Jahr hat sich gezeigt, dass die Nachfrage nach Fachkräften in den Bereichen IT, Life Sciences und Ingenieurwissenschaften sowie in bestimmten Spezialgebieten im Finanzwesen gestiegen ist und dass es mehr offene Stellen als verfügbare Fachkräfte gibt. Dadurch entsteht in Branchen mit hohem Qualifikationsniveau zusätzlicher Druck. Nach der Auflösung der Koalitionsregierung finden in Österreich dieses Jahr Neuwahlen statt. Angesichts der aktuellen Atmosphäre in der internationalen Politik wollen die etablierten Parteien unter Beweis stellen, dass sie neue Ideen und die nötige Energie haben, Österreich voranzubringen – aber es bleibt abzuwarten, was die Zukunft bringen wird.

Mark Frost, Managing Director, Hays Österreich

Hinweise zur Methodik

Im Hays Global Skills Index werden für jedes Land Noten von 0 bis 10 vergeben, mit denen die Bedingungen auf dem jeweiligen Arbeitsmarkt bewertet werden. Die Note berechnet sich auf der Grundlage einer Analyse von sieben gleich gewichteten Indikatoren. Jeder Indikator steht für einen eigenen Arbeitsmarktfaktor wie z. B. Bildungsniveau, Flexibilität des Arbeitsmarktes und Lohndruck.

Eine Gesamtnote über 5,0 steht für eine überdurchschnittlich angespannte Arbeitsmarktlage. Eine Note unter 5,0 bedeutet, dass die Arbeitsmarktlage sich gegenüber dem Durchschnitt entspannt hat. Innerhalb der Gesamtnote können jedoch die für die sieben Indikatoren vergebenen Einzelnoten erheblich voneinander abweichen, da in jedem Land sehr unterschiedliche Bedingungen vorherrschen und Herausforderungen zu bewältigen sind, die die Dynamik des Arbeitsmarktes bestimmen.

Dynamischer Skills Index

Unter www.hays-index.com finden Sie den Skills Index für 31 Länder und können mehrere Länder miteinander vergleichen. Diese Seite ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Hays Global Skills Index 2017

Hier steht der komplette Hays Global Skills Index für Sie als Download sowie als Printexemplar bereit (nur in englischer Sprache verfügbar).