Im Bewerbungsgespräch
mit dem perfekten Outfit überzeugen

Die Einladung zum Bewerbungsgespräch ist in Ihren Posteingang gelandet? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt geht es an die Vorbereitung – und dazu gehört auch, die perfekte Kleidung zu finden. Schließlich wollen Sie nicht nur fachlich und persönlich, sondern auch modisch überzeugen – und der Situation angemessen auftreten.

Je nach Position und Branche kann der Dresscode für die erste Begegnung mit Ihrer potenziellen neuen Arbeitgeberin bzw. Ihrem potenziellen Arbeitgeber variieren.
Grundsätzlich sollten Sie jedoch nur jenes Outfit auswählen, in dem Sie sich wohlfühlen, das Sie nicht in irgendeiner Weise einzwängt und Ihre Persönlichkeit widerspiegelt – vor Ort wie auch online.

Ein paar Standards sollten Sie jedoch beachten, sodass Sie keinen modischen Fauxpas landen.

Auf diese Dinge sollten Sie im Vorstellungsgespräch achten

Die Bluse zwickt oder das Hemd sitzt zu locker? In beiden Fällen kann es für die- oder denjenigen unangenehm sein, wenn die gewählte Kleidung im Vorstellungsgespräch nicht gut sitzt. Deswegen: Achten Sie auf eine gute Passform.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie Zeit einkalkulieren und das Wunschoutfit für Ihr Bewerbungsgespräch vorab bereits zur Probe tragen. So haben Sie noch genügend Gelegenheit, Ihr Outfit zu überdenken und eventuell anzupassen.

Dass Sie beim Vorstellungsgespräch auf einige grundsätzliche Hygieneregeln Wert legen sollten, versteht sich von selbst. Haben Sie deshalb ein Auge auf saubere, gebügelte Kleidung, gepflegte Fingernägel und allgemein ein gepflegtes Äußeres.

Bedenken Sie dabei auch: Ein Vorstellungsgespräch ist keine Modeveranstaltung, bei der Sie sich verkleiden sollten. Wählen Sie Ihr Outfit stets nach Ihrem Geschmack, sodass Sie sich pudelwohl darin fühlen und sich selbst authentisch präsentieren können.

Wählen Sie auch online im Vorstellungsgespräch die richtige Kleidung

Spätestens seit der Corona-Pandemie sind Online-Bewerbungsgespräche nichts Ungewöhnliches mehr und laufen klassischen Vorstellungsgesprächen vor Ort mittlerweile den Rang ab. Grundsätzlich gelten für Ihr Vorstellungsgespräch-Outfit online wie offline dieselben Regeln. Ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner sehen zwar nur Ihren Oberkörper, dennoch kann es immer mal vorkommen, dass Sie aufstehen.

Nehmen Sie sich stets dieselbe Zeit zur Vorbereitung eines digitalen Vorstellungsgesprächs. Bereiten Sie sich dabei intensiv vor und achten Sie dabei auf einen vorteilhaften Bildausschnitt Ihrer Kamera, auf ausreichend Licht und Ihren Hintergrund. Positionieren Sie sich mit Ihrem Endgerät so, dass Sie durch die Kamera keine allzu privaten Einblicke gewähren. 

Das richtige Outfit? Eine Frage der Branche und Position!

Neben Ihrem persönlichen Wohlbefinden spielt jedoch auch die angestrebte Position bei der Kleidungswahl eine entscheidende Rolle. Und auch die Branche, in der Ihre eventuell künftige Arbeitgeberin bzw. Ihr künftiger Arbeitgeber agiert, gibt in vielen Fällen eine grobe modische Richtung vor.

Nicht allzu formell, aber dennoch schick: So lässt sich der „Business Casual”-Stil am besten beschreiben. Nett gekleidet mit einer Stoffhose oder ein Rock mit passendem Hemd bzw. Bluse reicht hier meistens vollkommen aus. 

Nicht allzu formell, aber dennoch schick: So lässt sich der „Business Casual”-Stil am besten beschreiben. Nett gekleidet mit einer Stoffhose oder ein Rock mit passendem Hemd bzw. Bluse reicht hier meistens vollkommen aus. 


Besonders in Werbe- und Kreativagenturen wird gern ein wenig mehr auf ein dynamisches Auftreten Wert gelegt, das Kreativität versprühen soll. Während der Arbeit tragen Mitarbeitende gern bequeme und sportliche Kleidung, zum Bewerbungsgespräch sollten Sie sich ein wenig eleganter auftreten. Eine Jeans mit schicker Bluse bzw. ein Hemd kombiniert mit sauberen Sneakers passt dabei auf jeden Fall.

Besonders in Werbe- und Kreativagenturen wird gern ein wenig mehr auf ein dynamisches Auftreten Wert gelegt, das Kreativität versprühen soll. Während der Arbeit tragen Mitarbeitende gern bequeme und sportliche Kleidung, zum Bewerbungsgespräch sollten Sie sich ein wenig eleganter auftreten. Eine Jeans mit schicker Bluse bzw. ein Hemd kombiniert mit sauberen Sneakers passt dabei auf jeden Fall.


Insbesondere in dieser Branche ist der gewählte Look stark vom Unternehmen abhängig. Vom Kostüm bis zur legeren Stoffhose ist alles möglich. Große Technikunternehmen oder Konzerne treten konservativer auf als kleine, inhabergeführte Firmen oder Start-ups. Anhaltspunkte, welcher Kleidungsstil dort verfolgt wird, finden Sie auf der Website des jeweiligen Unternehmens oder auf den Social-Media-Profilen. Tendenziell gilt: lieber etwas zu schick gekleidet, als zu lässig.

Insbesondere in dieser Branche ist der gewählte Look stark vom Unternehmen abhängig. Vom Kostüm bis zur legeren Stoffhose ist alles möglich. Große Technikunternehmen oder Konzerne treten konservativer auf als kleine, inhabergeführte Firmen oder Start-ups. Anhaltspunkte, welcher Kleidungsstil dort verfolgt wird, finden Sie auf der Website des jeweiligen Unternehmens oder auf den Social-Media-Profilen. Tendenziell gilt: lieber etwas zu schick gekleidet, als zu lässig.


Im weißen Kittel oder im Blaumann zum Vorstellungsgespräch zu erscheinen? Nicht die beste Wahl bei diesen Berufen. In dieser Branche erwartet man von Ihnen keine allzu formelle Kleidung. Hier können Sie gut im Business Casual Look, bestehend aus Stoffhose oder Rock mit passender Bluse bzw. Hemd, auftreten. 

Im weißen Kittel oder im Blaumann zum Vorstellungsgespräch zu erscheinen? Nicht die beste Wahl bei diesen Berufen. In dieser Branche erwartet man von Ihnen keine allzu formelle Kleidung. Hier können Sie gut im Business Casual Look, bestehend aus Stoffhose oder Rock mit passender Bluse bzw. Hemd, auftreten. 


Bewerben Sie sich für eine Führungsposition, sollten Sie ein klassisches Outfit wählen. Ein Anzug bzw. ein Business-Kleid oder Kostüm sind hier angebracht. Ihre Kleidung sollte bereits im Vorstellungsgespräch ein Stück Autorität ausstrahlen. 

Bewerben Sie sich für eine Führungsposition, sollten Sie ein klassisches Outfit wählen. Ein Anzug bzw. ein Business-Kleid oder Kostüm sind hier angebracht. Ihre Kleidung sollte bereits im Vorstellungsgespräch ein Stück Autorität ausstrahlen. 


Unser Tipp: Informieren Sie sich zusätzlich (Website oder Social Media), ob die Firma eher konservativ unterwegs ist oder eher einen lockeren Kleidungsstil pflegt. So vermeiden Sie, zu over- oder gar underdressed aufzutreten und können noch selbstsicherer im Vorstellungsgespräch auftreten.       

Bewerbungsgespräch Kleidung für Damen und Herren

Ob Mann, Frau oder divers: In Ihrer Garderobe lauern bestimmt einige modische Irrtümer. Wir sagen Ihnen, welche Sie am besten auch im Kleiderschrank belassen sollten.

Das richtige Outfit im
Vorstellungsgespräch

  • Für Damen
  • Für Herren

 

Besonders beim Bewerbungsgespräch sollten Damen bei Ihrem Outfit bestimmte Dinge abwägen. Mit einer eleganten Kleiderwahl machen Sie meistens alles richtig. Und das bedeutet nicht, dass Sie immer ein klassisches Kostüm herauslegen sollten, ehe es zum Vorstellungsgespräch geht. Legen Sie Wert auf hochwertige Stoffe, eine gute Verarbeitung und eine abgestimmte Farbwahl. Wählen Sie dabei nicht mehr als ein Kleidungsstück mit Muster.

Auch sollten die ausgewählten Farben gut miteinander harmonieren. Mit Kleidungsstücken innerhalb einer Farbfamilie fahren Sie immer richtig.

Sowohl für Frisur als auch Make-up gilt: Setzen Sie es so ein, dass es Ihren Typ unterstreicht, nicht verkleidet wirkt und Sie sich gleichzeitig darin wohlfühlen.

Ihre Schuhe sollten ebenso elegant, sauber und gepflegt sein. High Heels sind in den meisten Fällen weniger angebracht. Doch auch hier gilt: Fühlen Sie sich darin wohl, merkt das auch Ihre Gesprächspartnerin bzw. Ihr Gesprächspartner.

 

Auch die Wahl des richtigen Bewerbungsgesprächs-Outfits für Herren sollte einen eleganten Stil verfolgen. Wollen Sie in einem Anzug das Vorstellungsgespräch führen, empfehlen wir ein klassisches Modell in gedeckten, dezenten Farben – zusammen mit einem hellen, gebügelten Hemd.

Passend zu Ihrem konservativen oder legeren Outfit sollten Sie auch Ihre Lederschuhe auswählen. Orientieren Sie sich farblich an Ihren Gürtel. Das wirkt gleich harmonisch und zeugt von Stil.

Was Sie ebenso nicht vernachlässigen sollten, sind Ihre Strümpfe bzw. Socken: Denn diese kommen häufig im Sitzen zum Vorschein. Auch hier sollten Sie darauf achten, dass sich die Farben insgesamt nicht beißen.

Vorstellungsgespräch Kleidung im Sommer

Ihr Vorstellungsgespräch wird geführt im brütend heißen Hochsommer? Auch hier sollten Sie sich den Bedingungen anpassen. Doch bedenken Sie: Selbst bei hohen Temperaturen wünschen konservative Unternehmen eine förmliche Kleidung bestehend aus Anzug, Kostüm und geschlossenen Schuhen.

In vielen Gebäuden arbeitet im Sommer meistens eine Klimaanlage, die angenehme Innentemperaturen verspricht. Damit Sie nicht völlig überhitzt beim Bewerbungsgespräch auftauchen, ziehen Sie Ihr Jackett oder Ihren Blazer einfach erst kurz vor Betreten des Gebäudes an.

Frauen fällt die Kleiderwahl bei hohen Temperaturen häufig etwas leichter. Weichen Sie in konservativen Unternehmen auf ein passendes Kleid aus oder wählen Sie eine ⅞-Hose.

TIPP: Wenn Sie sich für weiße bzw. helle Hosen entscheiden, achten Sie darauf, dass diese blickdicht sind.

Vorstellungsgespräch Kleidung im Winter

Im Winter bietet sich der sogenannte Zwiebellook gut an. Die vielen Kleidungsschichten wärmen Sie bei der Anreise und Sie können im Gespräch trotzdem durch ein elegantes Bewerbungsgespräch-Outfit bestechen.

Um nicht verschwitzt im Unternehmen anzukommen, sollte allerdings etwas mehr Zeit für die Anreise eingeplant werden. Durch einen zusätzlichen Zeitpuffer besteht auch die Möglichkeit, kurz vor dem Gespräch nochmal einen Blick in den Spiegel zu werfen, um noch einmal alles zu richten, was durch die verschiedenen Kleidungsschichten eventuell verrutscht sein könnte.

TIPP: Achten Sie auch im Winter auf ein angemessenes Schuhwerk. Modelle wie dicke Schneeboots sind ein Tabu, dezente Boots hingegen sind kein Problem.

Auch online im Vorstellungsgespräch die richtige Kleidung wählen

Spätestens seit der Corona-Pandemie sind Online-Bewerbungsgespräche nichts Ungewöhnliches mehr. Grundsätzlich gelten für Ihr Vorstellungsgespräch-Outfit online wie offline dieselben Regeln. Ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner sehen zwar nur Ihren Oberkörper, dennoch kann es immer mal vorkommen, dass Sie aufstehen.

Nehmen Sie sich stets dieselbe Zeit zur Vorbereitung eines digitalen Vorstellungsgesprächs, wie wenn Sie persönlich ins Unternehmen gehen würden. Es ist schließlich immer noch ein reguläres Vorstellungsgespräch und Sie wollen doch zeigen, dass Sie diesen Job ernst nehmen

Vorstellungsgespräch

Tipps für das erste persönliche Gespräch

Zeigen Sie im Vorstellungsgespräch, dass Sie bereits das Unternehmen aus dem Effeff kennen und Sie die beste Fachkraft bei Ihrem Wunscharbeitgeber sind.

Initiativbewerbung

Aktiv auf Ihr Wunschunternehmen zugehen

Sie möchten weiterhin die Fühler ausstrecken? Dann laden Sie Ihre Unterlagen in unserem Talentpool hoch und bewerben Sie sich initiativ.

Gehaltsverhandlung

Holen Sie das beste Gehalt für sich heraus

Verhandeln will gelernt sein: Mit unseren Tipps helfen wir Ihnen dabei, sich nicht unter Wert zu verkaufen und das angestrebte Salär auszuhandeln.